X-Klasse: Neuer Pick-Up von Mercedes Benz im Test

Mit der X-Klasse wagt sich Mercedes auf neues Terrain:

Mit der X-Klasse bringt Mercedes-Benz seinen ersten Pick-Up auf den Markt. Über eine Tonne Zuladung, 3,5 Tonnen Zugkraft und Allrad Antrieb sorgen für Vielseitigkeit. Allerdings, die X-Klasse basiert auf einem Nissan Navara. Mercedes bringt sein erstes Pick-Up Modell als Kooperation mit Nissan raus. Das hat durchaus was positives. Schliesslich hat Nissan schon jahrzehntelang Erfahrungen in diesem Segment gesammelt. Das spart einfach Entwicklungszeit. Doch keine Sorge, Mercedes-Benz hat mit der X-Klasse durchaus ein respektables Fahrzeug im Portfolio. Bevor der Asia Mi X auf die werte Mercedes Kundschaft losgelassen wird, haben die Stuttgarter ordentlich Hand angelegt und das Auto ordentlich überarbeitetet. Herausgekommen ist ein vielseitiges, luxuriöses Pick-Up Modell mit viel Live Style Character. Alle Modelle haben Allrad Antrieb, zum Marktstart gibt es ihn mit zwei Dieselmotoren, die allerdings von Renault sind. Der  erste eigene 6 Zylinder Diesel ist in Deutschland erst ab dem nächsten Jahr verfügbar. Die 2,3 Liter Vierzylinder gibt es mit 150 und 190 PS. In Deutschland gibt es die X-Klasse nur  mit Doppelkabine. Die kleinere Ausgabe mit dem  220d mit Heckantrieb kostet etwas über 37.000 Euro, der zuschaltbare Allrad mit Untersetzung kostet noch mal um die  2000 Euro Aufpreis . Der von uns gefahrende X250d mit 190 PS, Allradantrieb und Automatikgetriebe kostest mindestens knappe 42 000 Euro. Was hat er sonst noch zu bieten ?

Hier mal die wichtigsten Features der X-Klasse:

Als Topmotorisierung steht ab Mitte 2018 ein V6-Diesel mit 190 kW/258 PS zur Wahl. Zur Markteinführung gibt es zwei Diesel: Den  X 220 d (120 kW/163 PS) und dem X 250 d (140 kW/190 PS) sowie – in ausgewählten Märkten – einem Benzinmotor (122 kW/165 PS).

Der durchzugsstarke Common-Rail- Dieselantrieb mit 2,3 Liter Hubraum ist in zwei Leistungsstufen erhältlich. Im X 220 d mobilisiert er mit einfacher Aufladung 120 kW/163 PS und im X 250 d mit Biturbo 140 kW/190 PS. Beide Dieselmodelle sind sowohl mit reinem Hinterradantrieb als auch mit zuschaltbarem Allradantrieb sowie als Links- und Rechtslenker erhältlich. Das 122 kW/165 PS starke Benzinmodell X 200 ist aufgrund sehr individueller Marktanforderungen, zum Beispiel in Dubai und Marokko, nur als Linkslenker mit Hinterradantrieb verfügbar. Die Kraftübertragung über- nimmt ein 6-Gang-Schaltgetriebe. Für die 140 kW/190 PS starken Modelle X 250 d und X 250 d 4MATIC steht auf Wunsch ein 7-Gang-Automatikgetriebe zur Verfügung.

 

Pimp my Pickup:

Mercedes bietet für die X-Klasse ein eigenes Zubehörprogramm an: Von Mercedes entwickelt und designed stehen zum Marktstart unter anderem Styling Bar, Side Bar, ein Hardtop, verschiedene Cover sowie zahlreiche Lade- und Offroad-Lösungen zur Wahl.

 

Zum Marktstart gibt es einen zuschaltbaren Allradantrieb mit Low-Range-Untersetzung und optionaler Differenzialsperre an der Hinterachse.  Ein permanenter Allradantrieb folgt ab Mitte nächsten Jahres.

Die X-Klasse startet in Deutschland ab 37.294 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.). Die Markteinführung beginnt im November 2017 in Europa. Es folgen Südafrika und Australien Anfang 2018 sowie Argentinien und Brasilien Anfang 2019.

Es gibt drei Ausstattungvarianten:

Die Basisvariante der X-Klasse heißt PURE, und ist für den robusten und funktionalen Einsatz gedacht.

Die X-Klasse PROGRESSIVE richtet sich an Menschen, die sich einen robusten Pickup mit mehr Styling und Komfortfunktionen wünschen

Die X-Klasse POWER ist die Highend-Ausstattungslinie. Sie richtet sich an Käufer, für die Styling, Performance und Komfort im Vordergrund stehen. Die X-Klasse POWER ist das Lifestylefahrzeug unter den X-Klassen. Damit kann man sich sowhl in der Stadt, vor dem Club, an der Disco als auch bei den diversen modernen Sport- und Freizeitaktivitäten abseits befestigter Straßen sehen lassen.

 

Die X-Klasse im Offroad Einsatz als Transportfahrzeug für das Quad

Der erste Pickups mit Stern in einer konkreten Einsatzsituationen
The new Mercedes-Benz X-Class show the first pickup bearing the Mercedes star in specific usage situations

Die X-Klasse eine Nutzlast von bis zu 1,1 Tonnen zuladen.  Das reicht beispielsweise für den Transport von 17 vollen 50-Liter-Bierfässern auf der Ladefläche. Mit einer Zugkraft von bis zu
3,5 Tonnen kann sie einen Anhänger mit drei Pferden oder eine Acht-Meter- Yacht ziehen.

Mercedes X-Klasse

Mercedes-Benz X-Klasse – Diamantsilber metallic, Ausstattungslinie POWER // Mercedes-Benz X-Class – diamond silver metallic, design and equipment line POWER

Geräuschdämmung:

Durch  gezielte Strukturverstärkungen von Rahmen und Rohbau, der Isolation der Stirnwand zwischen Motor- und Innenraum mit zusätzlichen Dichtungselementen sowie die spezifische Dämmung des Kardantunnelbereichs ist die X Klasse im Innenraum relativ leise. Die X-Klasse mit manuellem Getriebe verfügt, anders als im Segment der Midsize-Pickups üblich, über eine leise und komfortable Seilzugschaltung. Dadurch ist der Schalthebel vom Getriebe mechanisch abgekoppelt und vermeidet so die Übertragung von Schwingungen. Darüber hinaus sind geräuschisolierende und -absorbierende Elemente aus unterschiedlichen Schaum- und Fasermaterialien im gesamten Fahrzeug verbaut. Zur Minimierung der Windgeräusche tragen insbesondere ein ausgetüfteltes Dichtungskonzept an den Türen sowie die aerodynamisch und aeroakustisch optimierten Außenspiegel bei.

Das Ladebett oder die Ladefläche:

ist so breit,  dass auch zwischen den Radhäusern eine Europalette quer verladen werden kann. Als einziger Midsize- Pickup hat die X-Klasse eine serienmäßige Beleuchtung der Ladefläche. In der dritten Bremsleuchte befinden sich LED-Lichter, die das gesamte Ladebett ausleuchten. Die Bedienung erfolgt über einen Schalter in der Mittelkonsole. Das Licht schaltet sich automatisch aus, sobald die Zündung eingeschaltet ist. Eine 12-Volt-Steckdose an der Ladefläche zum Betrieb von Zusatzgeräten, wie zum Beispiel Kompressoren, gehört ebenfalls zur Grundausstattung.

Die Abmessungen der X-Klasse
Fahrzeuglänge : 5.340 mm
Fahrzeugbreite : 1.920 mm
Fahrzeughöhe : 1.819 mm
Radstand 3.150 mm
Ladebettlänge 1.587 mm
Ladebettbreite 1.560 mm
Ladebetthöhe 475 mm
Zuladung 1.067 kg
Anhängelast gebremst (je nach Motorisierung und Ausstattung) : 1650 kg bis 3.500 kg

Mercedes X-Klasse am Strand

Mercedes-Benz X-Klasse – Diamantsilber metallic, Ausstattungslinie POWER // Mercedes-Benz X-Class – diamond silver metallic, design and equipment line POWER